Fachvortrag Vererbte Traumata – Kann man vererbte Wunden heilen?

Schade, die Veranstaltung hat leider schon stattgefunden.

Datum:24.03.2022 (abgelaufen)
Uhrzeit:16:00 bis 19:00 Uhr
Ort:Zentrum für selbstbestimmte Menschen – Bianca Hofmann, Glauchauer Straße 8A, 08393 Dennheritz
Linkzentrum-selbstbestimmt.de

Forschungsergebnisse der transgenerationalen Trauma-Weitergabe besagen, dass Folgegenerationen der Kriegs-, Holocaust-, Flucht- und Folteropfer trotz fehlender eigener Erlebnisse typische traumatische Folgeerscheinungen, wie die ihrer Eltern und Großeltern aufweisen.

Der Vortrag richtet sich an Menschen, die sich unvoreingenommen und mit einem verstehenden Blick, mit diesem wichtigen Thema befassen möchten.

Für jene, die genauer hinschauen möchten, wie Täter- und Opferschaft durch die großen Weltkriege die eigene Herkunftsfamilie und somit ganze Generationen prägten und sich damit bis in die Gegenwart auswirken können, bietet dieser Vortrag eine Gelegenheit für Reflexion, Austausch, Informationen und Orientierung.

Der Vortrag richtet sich auch an Angehörige von beratenden, therapeutischen, medizinischen, pflegerischen, sozialen und lehrenden Berufen, sich diesem Thema anzunähern.

Mehr Informationen unter zentrum-selbstbestimmt.de.

Kontakt

Bianca Hofmann · Tel. 0176 83307929 · E-Mail zentrumselbstbestimmt@yahoo.com